skip to Main Content
Cbr. Kroll Temporär Schiffsarzt

Cbr. Kroll temporär Schiffsarzt

Cbr. Kroll hat in der 2. Saison temporär wieder bei TUI Cruises angeheuert und fuhr als Schiffsarzt im Februar/März 2018 auf einem Kreuzfahrtdampfer all inclusive um die Kanaren. Kroll meint dazu: „Im Erfolgsfall vielleicht künftig auch hauptberuflich und ganzjährig“, sagt er. In der ZDF-Traumschiffserie heißt der Schiffsarzt seit Folge 62 (2011) Dr. Sander – evtl. ja perspektivisch bald Dr. Dr. Michael Kroll?

Nun hat Cbr. Kroll noch ein paar Ergänzungen zu seiner Tätigkeit als Schiffsarzt beigesteuert. Er schreibt:

Zur kurzen Notiz will ich gerne ein paar Ergänzungen beisteuern, denn wenn aus dem Ruhestand (immerhin bin ich auch offiziell Rentner) ein Unruhestand wird, das ist schon spannend. Zurzeit bin ich gerade in Deutschland – noch frisch beeindruckt von meiner Tour als Schiffsarzt. War eine tolle Zeit an Bord. Trotz der 2.700 Passagiere und der 1.000 Mann/ Frau Besatzung – bei 2 Ärzten! Nur mal so zum Vergleich: in Deutschland kamen im Jahr 2017 219 Einwohner auf einen Arzt.

Das Durchschnittsalter für die TUI Cruises Flotte liegt bei ca. 52 Jahren, darin enthalten „Best-Ager“, ältere Gäste (man glaubt nicht, wie aktiv die Generation Ü-80 heute ist!) und Familien mit kleinen Kindern. In den Ferien waren bis zu 320 Kinder an Bord, wobei diese das Durchschnittsalter drastisch gesenkt haben. Diese Zahlen dürfen aber nicht darüber hinweg täuschen, dass es für einige Passagiere die geplante (!) letzte (!) Reise war – was in beiden Sinnvarianten des Satzes wörtlich zu nehmen ist. Da kam mir dann meine palliativmedizinische Erfahrung zur Hilfe. Um es kurz zu machen: der Doc Holiday auf den großen Passagierdampfern in der Fernsehserien hat leider nichts mit der Tätigkeit eines Schiffsarztes zu tun.

Am Tag 60 – 80 Patienten forderten mich schon. Von der Lungenembolie bis zum Armbruch, von der Grippe bis zum Tumorschmerz sorgten dafür, dass der Tag nicht langweilig wurde. Sorry, liebes ZDF – Zeit für eventuelle Dreharbeiten hätte ich da nicht. Und gleiches gilt für die Nächte: 24-Stunden-Schichten von abends 20.00 Uhr bis zum nächsten Abend 20.00 Uhr erster Dienst – dann für die nächsten 24 Stunden der zweite Dienst. Und dann wieder von vorn. Überraschend war die Rate der Spontanheilungen.

Y

Back To Top
×Close search
Suche