Überspringen zu Hauptinhalt

Skiwochenende im Zillertal

Skiwochenende Im Zillertal
Einkehrschwung

Am zweiten Januarwochenende des neuen Jahres 2020 fand erstmals eine Hessen-Nassauer Skifreizeit statt. Organisiert wurden die erlebnisreichen Tage von Schindler II und Kreitz III. Zum Skifahren in das schöne Zillertal waren 15 wintersportbegeisterte Herren mitgefahren. Darunter 3 Alte Herren, 2 Inaktive, 4 CB, 2 Füchse sowie 4 Spefüchse.

Das Wochenende begann mit dem Ausleihen des Ski-Equipments beim ortsansässigen Skiverleih. Dort trafen auch erstmals alle Skifahrer aufeinander, die aus den verschiedenen Richtungen den Weg nach Österreich gefunden hatten. Nachdem alle Ausgerüstet waren und die Freude über die kommenden Tage ausgetauscht wurde ging es zu der Unterkunft. Im neurenovierten Holzbauernhaus, indem alle 15 Skifahrer untergebracht waren, ging es ziemlich zeitnah an das Zubereiten eines Abendessens. Alle wirkten sichtlich glücklich und voller Vorfreude auf das Wochenende und so ging es nach dem Abendessen und einigen geselligen Bieren in toller Atmosphäre für alle ins Bett.

Der erste Skitag startete bereits um 7:30 Uhr mit dem Frühstück in der Unterkunft. Anschließend ging es zur Talstation, von der aus allesamt hoch zur Piste fuhren. Dort angekommen stieg die ganze Truppe mit vollem Elan auf ihre Skier. Zwei der Mitfahrer waren noch Anfänger, zwei weitere Skifahrer hatten erste Skierfahrungen, weshalb sie nicht mit den anderen direkt losfahren konnten, sondern auf Antonia, unsere hübsche Skilehrerin warten mussten. Die Nachfrage nach Skiunterricht stieg danach rasant an. Antonia brachte den beiden Anfängern erstmal die Basics bei, bevor sie am Ende des Wochenendes ganz alleine und ohne Mühe Ski fahren konnten. Unsere beiden Spefüchse Karl und Max Konrad fuhren am Ende die rote und schwarze Piste. Gegen Mittag des ersten Pistentags trafen sich alle zum gemeinsamen Mittagstisch auf einer Berghütte. Gutgestärkt folgten nach dem Mittag nun weitere 3 Stunden Skifahren, ehe es dann mit der letzten Gondel in Richtung Tal zum Apres Ski ging. Das Apres Ski wurde zu einer feucht fröhlichen Feier der Hessen Nassauer, die die Gesellschaft von einigen hübschen Damen sichtlich genossen. Zu Disco-Sounds, Bier und Cocktails wurde in den nachfolgenden Stunden viel getanzt und gesungen, der erste Pistentag fand in einem angemessenen Rahmen seinen Abschluss.

Der zweite Tag begann wie gewohnt mit einem gemeinsamen Frühstück und der Fahrt hoch zur Piste. Begeistert wurde sich oben am Berg auf die Skier geschwungen und mit viel Freude eine Abfahrt nach der anderen genommen. Nachdem Mittagstisch in der Berghütte ließen der ein oder andere erfahrener Skifahrer es sich nicht nehmen, mal bei den zwei Anfängern vorbei zu schauen. Das Interesse war doch sehr groß, welche Fähigkeiten man sich in wenigen Stunden so aneignen kann. Erstaunt sahen die Schaulustigen, zwei Anfänger welche sorgenlos und ohne viel Mühe die Abfahrten meisterten. Mit diesem tollen Ergebnis der Anfänger und keinerlei Verletzungen auch am zweiten Tag ging es mit der letzten Gondel ins Tal, von dort aus ging es zum Skiverleih, um die Ausrüstung zurückzubringen. Hungrig und abgekämpft kamen dann alle in der Unterkunft zusammen, wo der Abend dann mit einem schmackhaften Abendessen, einigen Bieren und tollen Gesprächen seinen Ausklang fand.

Am Montagmorgen war es dann soweit: Zeit, sich zu verabschieden und die Heimreise anzutreten. Die Aktiven und Inaktiven schauen auf ein sehr amüsantes und beispiellos schönes Wochenende im Zillertal zurück und möchten sich noch einmal für die gute Organisation und die umfangreiche finanzielle Unterstützung vieler Alter Herren bedanken und freuen sich schon auf die Wiederholung im nächsten Jahr. Der Termin steht schon fest: 21.01.-24.01.2021 (bitte vormerken).

Y

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche