Überspringen zu Hauptinhalt

Rückblick Weihnachtskneipe

Rückblick Weihnachtskneipe

Volles Haus, im Sinne von gut besucht, hatten wir auch dieses Jahr anlässlich der Weihnachtskneipe am 14.12. Zuvor hatte der CC die Inaktiven Hannig (Apotheker), Leh (Polizeibeamter) und Woeste II (Consultant) philistriert. Dank zahlreicher Bierspenden von Conkneipant Gröger (Renoncierung), Niedermeyer (LL.M.-Examen), Schmoldt VI (Geburt 2. Sohn) und Kreitz III + IV gab es zur großen Freude aller Aktiven keinen Verkauf von Biermarken.

Der AH-Vorsitzende brachte den Aktiven den bereits 1968 von John le Carré veröffentlichten Spionageroman „A Small Town in Germany“ mit (gemeint war nicht Marburg) und entwickelte dazu die Grenzen des corpsstudentischen Toleranzprinzips („Grenzen des Sagbaren“). Koepchen als Berliner Märker holte seine auf der Antrittskneipe nicht gehaltene Rede „Abgesang der Alten Säcke“ nach. Kreitz III brachte seinen Sohn und 2 Neffen mit; Giring xxx kam mit seinem Vater, dem Agrarökonomen Dr. Giring. Unser ältester Corpsbruder Bauer IV (94 J.) nahm wieder mit seinen Söhnen V (61 J.) und VI (58 J.) und Patensohn Grießhaber II (53 J.) teil.

Corps Hasso-Nassovia - Weihnachtskneipe
Bauer IV (94), seine beiden Söhne Bauer V und VI und Patensohn Grießhaber II

Y

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche