Überspringen zu Hauptinhalt

Rotary Club von Cbr. Mack unterstützt soziale Projekte

Rotary Club Von Cbr. Mack Unterstützt Soziale Projekte

Unser Corpsbruder Mack mit sozialem Engagement im regionalen Medienecho. Als Präsident des Rotary Clubs “Heinrich der Löwe” konnte er zusammen mit anderen Rotary Clubs aus Braunschweig die stolze Summe von über 150.000 Euro präsentieren, die sie für soziale Zwecke gesammelt hatten.

regionalHeute.de aus Braunschweig berichtete:

Sie nennen sich Hanse, Richmond, Heinrich der Löwe oder schlicht RC Braunschweig: 250 Männer und Frauen, zwischen 33 und 96 Jahre alt, engagieren sich in vier Braunschweiger Rotary Clubs für das Gemeinwohl, regional und weltweit. Allein im „rotarischen Jahr 19/20“ waren es 153.400 Euro, die verschiedenen Institutionen, Projekten und Aktionen zugutekamen. Das berichteten jetzt die vier Präsidenten der Clubs und die Präsidentin der Jugendorganisation Rotaract. Im zu Ende gehenden Jahr bestimmte die Corona-Krise viele Aktivitäten der Rotary Clubs.

Man „traf“ sich online zu den wöchentlichen Meetings und kümmerte sich verstärkt um Fördermaßnahmen für Corona-Betroffene. So wird die TU-Initiative Sandkasten vom Club HdL unterstützt, wo unter anderem 10.000 Behelfsmasken genäht wurden. Die Braunschweiger Tafel und die Suppenküche der Malteser erhielten Spenden und das Herzog-Anton-Ulrich Museum bekam Besucher-Schutzeinrichtungen. Außerdem traten Musikgruppen mit Unterstützung von Rotary vor Altenheimen und dem Hospiz auf oder erhielten eine Lautsprecheranlage. Größere Engagements in der Region kamen Kindern und Jugendlichen, Bedürftigen, kulturellen Aktionen und einem hitzegeschädigten Waldstück zugute. Außerdem erzielte ein großer gemeinsamer Flohmarkt-Stand 1.510 Euro Einnahmen, die an das CJD Braunschweig weitergegeben wurden. Präsident Martin Mack (Heinrich der Löwe) stellte die Förderung des Tandem-Jugendprojektes „Abila“ sowie die Spende für den Wohnungslosen-Tagestreff „IGLU“ heraus.

Y

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche