Überspringen zu Hauptinhalt

Feuerzangenbowle

Feuerzangenbowle

Traditionell luden wir auch dieses Winteremester wieder zu einer Feuerzangenbowle auf unser schönes Corpshaus. Zu diesem Anlass fanden neben den Corpsbrüdern auch einige gern gesehene Gäste den Weg zu uns. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch unseres nun Corpsbruders Lalyko, der uns anlässlich eines Kennenlernens besuchte und einige Geschichten aus seiner Studienzeit und den Erlebnissen bei uns a.d.H. zum Besten gab. Eine Feuerzangenbowle hat es in sich!

Deswegen wussten sich alle Anwesenden natürlich bestens zu beherrschen, um nor einen wenzingen Schlock zu trinken. Ich denke zumindest, dass wir das wenigstens den Füchsen angeraten haben. Beschwören kann ich das allerdings nicht -ich erinnere mich an nicht viel, außer, dass iaCB Ernst II da ein wunderbares Mittelding zwischen Gesöff und Hexerei hergestellt hat.

Die Feuerzangenbowle ging also ans Gemüt, woraufhin interessante Unterhaltungen folgten. Natürlich ließen wir uns den Spaß nach Beendigung des Films nicht nehmen und tranken ausgelassen das ein oder andere weitere Glas „Bowle“. Die Stimmung war „on fire“, trotz dessen der Boden diese Feuerzangenbowle über gar nicht so oft Feuer gefangen hat. Schade, dass es die Feuerzangenbowle nicht auch im Sommer gibt!

Y

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche