Opernbesuch Lohengrien In Frankfurt
Opernbesuch der Aktiven und Inaktiven in Frankfurt

Opernbesuch der Aktiven und Inaktiven in Frankfurt

In der Oper in Frankfurt wurde am 11. November die Wagner-Oper „Lohengrin“ aufgeführt. Grund genug für die Aktiven und Inaktiven, dieses musikalische Highlight in der Bankenstadt zu genießen. Unser Corpsbruder Ertl hatte die Aktiven und Inaktive in die Oper nach Frankfurt eigeladen, fast 5 Stunden durften die Corpsbrüder nebst Begleitung geballte Kultur genießen; Annette Dasch sang die Rolle der Elsa. Dabei waren neben Sabine, Constanze, Clara, Charlotte und Paul Ertl, Hannig, Leh, Gärtner, Ernst, Woeste, Pietrek, Luhn, Pieniazek und Kirsch, teilw. mit Freundinnen. Nochmal herzlichen Dank an Ertl für die Einladungen.

Kurzbeschreibung „Lohengrin“

Wer nun nicht genau weiß, um was es in der Wagner-Oper eigentlich geht, hier nochmal eine Kurzbeschreibung des Inhalts:

Elsa von Brabant steht vor Gericht und wird beschuldigt, ihren Bruder Gottfried getötet zu haben. Ankläger ist ihr Vormund Telramund, dessen Liebe sie abgewiesen hat. Sie berichtet, ihr sei im Traum ein Ritter erschienen, der für sie gegen Telramund im Zweikampf angetreten sei. Keiner der anwesenden Edelleute ist jedoch der Ritter aus dem Traum. Da erscheint ein Unbekannter in einer silbernen Rüstung in einem Boot, das von einem Schwan über den See gezogen wird. Der silberne Ritter besiegt Telramund, läßt ihn jedoch am Leben.

Elsa und ihr Retter wollen heiraten. Die Frau Telramunds, Ortrud hetzt gegen den Fremden und verlangt, daß er seinen Namen und seine Herkunft preisgibt. Selbst der Braut kommen auf dem Weg zur Kirche Zweifel an der Richtigkeit ihrer Entscheidung. Zuletzt jedoch siegt ihr Vertrauen zu ihm und sie läßt ihm sein Geheimnis. In der Hochzeitsnacht ist das Paar glücklich. Doch die Braut wird immer unruhiger, sie will die Identität ihres Gatten erfahren. Als sie ihn nach seinem Namen fragt, bricht Telramund in das Gemach ein und will den Fremden töten. Der ist schneller und sticht den Angreifer nieder. Anschließend tritt er vor den König und gibt sich als Lohengrin, Ritter des heiligen Grals, zu erkennen. Daraufhin erscheint das Boot wieder. Der Schwan verwandelt sich in Elsas verschollenen Bruder Gottfried. Die Taube des Grals erscheint und nimmt Lohengrin mit sich. Elsa bricht tot zusammen.

Y

Suche