skip to Main Content
Bauer V Und Leichsering Auf Dem Karneval

Karneval in Rheidt am Rhein

Unverhofft kommt oft, auch an den närrischen Tagen im Rheinland. Bauer V schreibt uns: „Warum ist es am Rhein so schön? Vielleicht hängt es mit der 5. Jahreszeit, dem Karneval, zusammen. Dass ich mein Karnevalsgen am Rhein entdeckt habe, ist bekannt. Gestern habe ich auf einer Karnevalssitzung ganz unerwartet und zum ersten Mal einen Corpsbruder getroffen, Sebastian Leichsering aus Köln. Und das Beste: Er mit Band. Ich zumindest mit meiner grün-weißen Prinzenkomitee-Krawatte. Gut, dass mein Ornat dann jedenfalls noch „blau“ war.

Zum Hintergrund: In Niederkassel-Rheidt wechseln sich jährlich zehn Vereine in der Funktion ab, den Rheidter Karnevalsprinzen zu stellen. Er wird bei seinen zahlreichen Auftritten jeweils von einem Prinzenkomitee begleitet. 2017 stellt das „Festkomitee Rheidter Karneval“ unseren Prinzen.

In seinem Komitee ist ein Kartellbruder von uns: Michael Forst, Rhenaniae Bonn. Er ist in Rheidt groß geworden und studiert aktuell Jura in Bonn. Kennen gelernt habe ich ihn bei unserem 175. Stiftungsfest. Er war offizieller Vertreter von Rhenania. Er hat mich beim Festkommers erkannt, da ich selbst im Jahr 2014 Mitglied des Prinzenkomitees war, damals gestellt vom hiesigen Tennisverein. Gestern war nun unsere traditionelle „Herrensitzung“. Einzelheiten erspare ich allen. Nur so viel: Beim Einstimmen in einer benachbarten Kneipe fing mich Michael Forst mit den Worten ab: „Wolf, ich möchte Dir einen Corpsbruder vorstellen.“ Du kannst Dir vorstellen, wie überrascht ich war, als ich wenig später Sebastian Leichsering gegenüberstand, der mit einigen anderen Rhenanen ihren Prinzengefolge-Corpsbruder zur Herrensitzung begleiteten. Auf dem Weg zum Geschehen ist der beigefügte Schnappschuss entstanden.“

Alaaf (Köln) und Helau (Düsseldorf, Mainz)!

Y

Back To Top
Suche